Conceptual compass with needle pointing the year 2017, black and red tones over white background. Concept image for illustration of future and ancipation of two thousand seventeen.

Für das Jahr 2017 können wir Ihnen etliche grandiose Veränderungen versprechen, die eigentlich 2014 schon eingeleitet werden sollen. In einer “Hausmitteilung” darf man schon mal darüber sprechen, warum es früher nichts geworden ist. Etliche Kunden wissen es ohnehin: 2014 bis 2016 gab erhebliche gesundheitliche Probleme in der Familie, die sämtliche Planungen und Vorhaben umgeworfen haben. Vieles ging insbesondere im letzten Jahr zäh und wir sind dankbar, dass alle (!) Kunden diese Zeit geduldig und voller Verständnis mitgetragen haben. Das kann man nicht hoch genug anrechnen und es ist wohl ein Zeichen für die enge Verbundenheit. Vielen, vielen Dank!

Nun aber soll es wieder zügiger werden und endlich losgehen mit den spannenden Projekten.

Was kann man verraten? Erst einmal wird die Auftragstransparenz weiter verbessert. Schon jetzt können sich Kunden in unser Intranet einwählen und das eine oder andere verfolgen. Das wird ausgeweitet, damit wir noch flüssiger mit Kunden, Zulieferern und Freelancern arbeiten können. Das führt zum nächsten Stichwort: wir werden deutlich mehr mit Freelancern arbeiten, und zwar international. Das wurde im letzten Jahr bereits sehr positiv begonnen und es hat, besonders im Designbereich, zu interessanten interkulturellen Gestaltungen geführt. Das schafft Freiräume dafür, endlich das lange angedachte Strategiekonzept für Kleinbetriebe umzusetzen, das stark auf eine Zusammenarbeit über unser Intranet setzt und umsetzbare Lösungen für unsere Zielgruppe bringen wird. Ein Buch dazu befindet sich ebenfalls in Vorbereitung. Das alles wird mit einem Kracher für kleine Betriebe begonnen: einer Preisoffensive für kleinste, kleine und mittlere Betriebe, die allen professionelle Werbung ermöglichen wird.

Bleiben Sie gespannt!